Show

Lerne die Arbeit in der 1:1-Intensivpflege kennen

Die ambulante Intensivpflege ist eine Versorgungsform, die nicht unbedingt jedem bekannt ist. Dabei bietet sie doch so ein großes Potential – für Klient*innen, aber auch Mitarbeiter*innen. „Als Pflegekraft in der 1:1-Pflege hat die individuelle Betreuung meiner Klient*innen für mich höchste Priorität. Da ich parallel keine weiteren Klient*innen betreue, habe ich auch genügend Zeit, um mich vollständig auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zu konzentrieren“, erklärt Springer und Pflegefachkraft Bernd.

Genug Zeit für Klient*in und Familie

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rali – Bundesweite Springerin

Rali kommt eigentlich aus der Altenpflege, aber hat sich schon früh für einen Wechsel in die ambulante Intensivpflege entschieden. Die junge Fachkraft ist froh, jetzt wieder mehr Zeit für ihre Klient*innen haben zu können. Sie stellt die Bedürfnisse ihrer Klient*innen in den Vordergrund und ist gerne für sie da.

Unvergessliche Pflegemomente

Lukas im Fußballstadion

Lerne unseren Klienten Lukas kennen, den wir in einer 1:1-Versorgung pflegen und dem wir einen Besuch im Heinz von Heiden Stadion ermöglichten, wo er ein Heimspiel von Hannover 96 live erleben konnte. Es war ein einzigartiges Erlebnis, das Lukas mit strahlenden Augen und voller Begeisterung genießen durfte. Indem wir ihm diese besondere Gelegenheit boten, konnten wir nicht nur seine Leidenschaft für den Fußball ansprechen, sondern auch sein Herz mit Freude erfüllen. Der Moment, in dem er die Atmosphäre im Stadion aufnahm und die Spieler auf dem Rasen beobachtete, wird für Lukas und uns unvergesslich bleiben. Es ist ein Beispiel dafür, wie wir durch unsere Arbeit in der außerklinischen Intensivpflege Menschen wie Lukas ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihnen unvergessliche Glücksmomente schenken können.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Petra steht ihrem Team zur Seite

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Petra – übergeordnete Teamleitung

Petra ist als übergeordnete Teamleitung in der 1:1-Intensivpflege quasi die rechte Hand ihrer Pflegedienstleitung. Von insgesamt 28 Kinderversorgungen bundesweit kümmert sich Petra aktuell um fünf Versorgungen und Teams in ihrer Region. Zu ihren Aufgaben gehören u. a. Personal-, Reflexions- und Teamgespräche, die Organisation, Steuerung und Optimierung der professionellen Pflege und die Mitarbeiter*innenführung.

Falls du jetzt an der Arbeit in der 1:1-Intensivpflege interessiert bist, bieten wir dir gerne die Möglichkeit, in einem persönlichen Gespräch mehr zu erfahren. Melde dich dafür einfach bei uns über unser Bewerbungsformular.

Jetzt bewerben

Häufig gestellte Fragen

Du hast noch Fragen zur 1:1-Pflege bei der bipG? Bernd, Petra und Rali beantworten sie dir gerne!

Das Besondere an der 1:1-Pflege

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die enge Beziehung unserer Pflegekräfte zu ihren Klient*innen sorgt immer wieder für schöne und auch emotionale Momente. Diese Augenblicke zeigen immer wieder, wie wichtig die Versorgung im eigenen Zuhause an Tagen wie Weihnachten oder dem Geburtstag sein kann. Solche Momente in einem klinischen Umfeld zu erleben, ist nicht das Gleiche.

In der 1:1-Pflege gibt es viele besondere Momente, die das Herz erwärmen können. Insgesamt sind es oft die kleinen Dinge, die den besonderen Moment in der 1:1-Pflege ausmachen und das Gefühl vermitteln, dass man etwas Sinnvolles tut und das Leben des zu Pflegenden bereichern kann.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

All unsere Mitarbeiter*innen konnten dank der engen Beziehung zu ihren Klient*innen schon besondere Pflegemomente erleben. Kleine und große Erfolge oder Fortschritte haben sie gemeinsam gefeiert. Dinge, die noch vor kurzem unmöglich erschienen, sind dank der engen Zusammenarbeit mit Ärzt*innen, Therapeut*innen und Fachkräften doch möglich geworden. Genau diese Momente zeigen, dass die hochwertige Pflege im eigenen Zuhause der richtige Weg ist.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die ambulante Intensivpflege in der eigenen Häuslichkeit bietet nicht nur den Klient*innen viele Chancen, sondern auch unseren Mitarbeiter*innen. Sie können eine liebevolle und hochwertige Pflege ermöglichen und die Pflege endlich wieder so ausüben, wie sie es eigentlich mal gelernt haben. Für viele Pflegekräfte geht der eigentliche Sinn der Pflege im alltäglichen Stress verloren – hier finden sie ihn oft wieder.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Leider haben viele Pflegefachkräfte unter dem Fachkräftemangel und dem enormen Zeitdruck in anderen Versorgungsformen und Einrichtungen zu kämpfen. Bei uns kannst du eine hochwertige Pflege garantieren und dir Zeit für dich und deine Klient*innen nehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zu sehen, wie unsere Klient*innen zufrieden und glücklich sind, ist etwas ganz Besonderes. Aber auch die einzelnen Fortschritte unserer Klient*innen oder die Stabilisierung ihres Gesundheitszustandes sind etwas, das uns als Unternehmensgruppe motiviert.

Als Pflegekraft in der 1:1-Betreuung zu arbeiten, erfordert viel Einfühlungsvermögen und Geduld. Viele Menschen entscheiden sich für diesen Beruf, weil sie gerne direkt und persönlich einen positiven Einfluss auf das Leben der Klient*innen nehmen möchten. Eine wichtige Motivation besteht darin, dass man durch seine Hilfe dazu beitragen kann, dass die Lebensqualität der Klient*innen gesteigert wird und ihnen dabei zu helfen, ein würdevolles und erfülltes Leben zu führen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Aufgaben & Herausforderungen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die individuelle Betreuung unserer Klient*innen steht hier im Fokus. Die exakten Aufgaben hängen immer von den Bedürfnissen und dem Krankheitsbild der Klient*innen ab und können dementsprechend unterschiedlich sein. Hier sind einige Aufgaben, die in der 1:1-Versorgung ausgeführt werden können:

  • Beobachtung & Überwachung der Gesundheitszustände
  • Unterstützung bei Körperpflege, Essen, Trinken
  • Wechseln von Inkontinenzprodukten oder Wundversorgung
  • Medikamentengabe & Überwachung von Nebenwirkungen
  • Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachkräften

Unsere übergeordneten Teamleitungen bei unserer Kinderintensivpflege kümmern sich bei uns um eine bestimmte Anzahl an Versorgungen, die unter unserer Pflegedienstleitung vereint sind. Bei Petra sind das aktuell 5 Versorgungen, bei denen sie alle Aufgaben übernimmt, die sonst eine PDL übernehmen würde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In der 1:1-Intensivpflege ist die Arbeitsroutine stark auf die individuellen Klient*innen ausgerichtet. Die Arbeit beginnt in der Regel mit einer ausführlichen Überprüfung der Vitalzeichen und medizinischen Geräte, gefolgt von der Durchführung von Pflegemaßnahmen wie der Kontrolle und Verabreichung von Medikamenten, der Überwachung von Blutdruck und Sauerstoffversorgung sowie der Durchführung von Wundversorgung.

Während des Tages führt das Pflegepersonal regelmäßig Kontrollen durch und aktualisiert die Pflegepläne entsprechend, um sicherzustellen, dass die Klient*innen optimal versorgt werden. Das Personal arbeitet eng mit Ärzt*innen und Therapeut*innen zusammen, um die Behandlungspläne der Klient*innen zu überwachen und anzupassen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Nähe zu den Klient*innen und den Familien ist natürlich nicht nur etwas Schönes, sondern auch etwas, das sehr belastend sein kann. Es gibt Tage, die emotional sehr anstrengend sind, wenn es den Klient*innen nicht gut geht. Dafür gibt es aber auch wieder besonders schöne Momente, in denen unsere Fachkräfte sich in dem bestätigt fühlen, was sie tun.

In der 1:1 Intensivpflege stellen sich dem Pflegepersonal zahlreiche Herausforderungen. Die Arbeit mit Klient*innen, die oft schwer erkrankt und auf intensive Betreuung angewiesen sind, erfordert ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz und Einfühlungsvermögen. Eine besondere Herausforderung ist es, die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Klient*innen zu berücksichtigen und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre medizinischen Bedürfnisse erfüllt werden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Du solltest dir durchaus bewusst sein, dass es während deiner Schicht jederzeit zu Zwischenfällen kommen kann. Unsere Fachkräfte sind auf solche Notfälle vorbereitet und wissen, was zu tun ist. Von deinem Team bekommst du für solche Fälle auch eine intensive Einarbeitung. Sollte ein Notfall eintreten, bist du der- oder diejenige, der/die entscheidet, was jetzt zu tun ist. Du trägst also eine Menge Verantwortung, aber kannst dafür dein komplexes medizinisches Wissen auch aktiv anwenden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Im Kern unterscheidet sich die Kinderintensivpflege nicht so sehr von der Intensivpflege für Erwachsene. Aber natürlich sind Kinder viel sensibler und haben auch andere Bedürfnisse. Eine gute Kommunikation ist hier auch sehr wichtig, denn die jungen Klient*innen müssen und wollen verstehen, warum du gewisse Pflegemaßnahmen durchführst.

Vorteile

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Durch unsere 12-Stunden-Schichten hast du während deiner Arbeitszeit die Möglichkeit, deine Pflege so auszuüben, wie du es möchtest. Es ist kein Problem einen Spaziergang zu unternehmen, wenn die Klient*innen das möchten. Du kannst dich der Grundpflege und Behandlungspflege so widmen, wie es der Mensch, mit dem du arbeitest, auch verdient hat. Alles, was sonst durch Zeitdruck und Personalmangel untergeht, ist hier möglich.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die enge Zusammenarbeit unserer Mitarbeiter*innen mit den Familien und Angehörigen sorgt für eine innige Bindung zueinander. Deshalb spüren sie in vielen Fällen auch eine starke Dankbarkeit, denn ihr Einsatz ist es, der den Familien einen relativ normalen Lebensalltag ermöglicht. Sie können ihre Angehörigen gut versorgt wissen und guten Gewissens arbeiten oder sich auch mal Zeit für sich selber nehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Als große Gruppe sorgen wir regelmäßig mit einem komplexen und umfangreichen Fortbildungskalender dafür, dass unsere Mitarbeiter*innen sich stetig weiterbilden können. Neben den jährlichen Pflichtfortbildungen möchten wir ihnen auch die Möglichkeit geben, sich durch Weiterbildungen wie Palliativ Care oder Atmungstherapie weiterzuentwickeln.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die einzelnen Teams der bipG-Versorgungen zeichnen sich besonders durch einen engen und kollegialen Zusammenhalt aus. Unsere Kolleg*innen ergänzen sich gegenseitig in ihren Stärken und sind auch füreinander da, wenn es mal nicht so gut läuft. Respekt, Freundlichkeit und Wertschätzung gehören für uns einfach dazu. Ein liebevoller Umgang wird nicht nur zu den Klient*innen gehegt, sondern auch untereinander im Team. Und wenn es dann mal doch zu Konflikten kommt, dann werden Probleme offen und ehrlich kommuniziert, denn nur so können wir sie lösen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Durch unsere 12-Stunden-Schichten hast du zwar längere Arbeitstage, aber dafür auch längere Ruhephasen. Im Schnitt hast du bei einer 100%-Stelle bis zu 15 freie Tage im Monat und kannst diese Zeit für deine Familie, Freund*innen und Hobbys auch wirklich nutzen. Als Springer*in hast du deine Einsätze immer mehrere Tage hintereinander. So kannst du deine freien Tage auch am Stück nehmen. So bleibt auch genug Zeit für dein Privatleben und deine Erholung.

Die Work-Life-Balance ist in der 1:1-Pflege von besonderer Bedeutung, da die Arbeit sehr anspruchsvoll und oft auch emotional belastend sein kann. Um sich vor Stress oder Erschöpfung zu schützen, ist es wichtig, eine gesunde Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu finden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Unterstützung durch Kolleg*innen und Vorgesetzte. Offene Kommunikation, ein respektvolles Miteinander und die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen und Problemen können helfen, den Arbeitsalltag, sollte er mal stressig sein, zu bewältigen. Nicht zuletzt ist es wichtig, die eigene Motivation und Begeisterung für die Arbeit in der 1:1-Pflege aufrechtzuerhalten, indem man sich immer wieder bewusst macht, wie wichtig und wertvoll die geleistete Arbeit für die Klient*innen und ihre Familien ist.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Natürlich haben wir auch standardisierte Einarbeitungspläne, aber jede Pflegekraft bringt einen anderen Wissensstand aufgrund ihrer Vorerfahrungen mit. Deshalb legen wir besonders viel Wert darauf, dass die Einarbeitung individuell angepasst wird und die jeweiligen Stärken und Schwächen der neuen Mitarbeiter*innen erkannt werden. Zusammen mit unserem Basiskurs für die außerklinische Beatmung sind nach der Einarbeitungszeit alle neuen Kolleg*innen bestens vorbereitet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bei uns arbeitest du in einem gemütlichen und häuslichen Umfeld und hast engen Kontakt mit den Angehörigen. Du lernst deine Klient*innen genau kennen und hast die Möglichkeit, dich ganz nach ihnen zu richten. Außerdem hast du die Qualität der Pflege selber in der Hand! Du hast alle Möglichkeiten, die hygienischen Standards umzusetzen und die bestmögliche Pflege ohne Druck durchzuführen.

Um dem Zeitdruck in der 1:1-Intensivpflege zu begegnen, ist es wichtig, dass das Pflegepersonal gut geschult und erfahren ist. Eine klare Kommunikation und eine sorgfältige Planung können helfen, den Arbeitsablauf zu optimieren und unnötige Zeitverluste zu vermeiden. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften wie Ärzt*innen und Therapeut*innen, kann dazu beitragen, die Pflege schnell und effektiv zu gestalten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen